Speck
Behandlungsangebot > Essstörungen > Körperbild & Attraktivität

Körperbild und Attraktivität

Theoretischer Hintergrund

Körperunzufriedenheit ist eine der wichtigsten Ursachen für die Entwicklung und Aufrechterhaltung einer Essstörung. Längsschnittliche Untersuchungen zeigen, dass Körperunzufriedenheit die Entstehung von Essstörungen am besten vorhersagt. Es stellte sich auch heraus, dass ein erhöhtes Rückfallrisiko bei essgestörten Frauen besteht, wenn nur die Essstörungssymptomatik, nicht aber das Körperbild behandelt wird. Man geht davon aus, dass verzerrte Gedanken sowohl Gefühle (z.B. Angst) als auch die Wahrnehmung (z.B. Überschätzung eigener Körperdimensionen) beeinflussen, wobei beide Aspekte Komponenten des Körperbildes sind und somit zu Vermeidungsverhalten führen.

Studien und Ergebnisse zu diesem Thema